Bitte wählen Sie eine Sprache:

Schließen
 

Johann Jacob Froberger (1616-1667)

Froberger edition Vol.1: "Le passage du Rhin"

Programmatic suites, Tombeau, Lamentation

Bob van Asperen

Ruckers-Cembalo, Schloss Velen

Dieser Artikel ist auch Bestandteil folgender Bundles: info

Information: Über Bundles

Ein Bundle macht es möglich, mehrere zusammenhängende AEOLUS CDs zu einem günstigen Preis zu erhalten.

Möglicherweise haben Sie bereits bemerkt, daß hier auf der AEOLUS-Website für bestimmte CDs oder SACDs angezeigt wird, daß sie als Teil eines "Bundles" erhältlich sind. Was ist nun ein Bundle? Ein Bundle ist eine von AEOLUS vorgeschlagene Kombination aus mehreren vollständigen AEOLUS-CDs. Wenn Sie ein Bundle erwerben, zahlen Sie deutlich weniger als für die einzelnen CDs, Sie erhalten aber exakt die gleichen CDs, inklusive Original-Packung und -Booklets.

Wir haben z.B. Bundles für Komponisten-Reihen angelegt, so für Froberger, Maleingreau oder andere. Hier geht es zu einer Übersicht aller angebotener Bundles.

Bitte beachten Sie, daß die Bundles nur hier auf der AEOLUS-Website erhältlich sind, nicht über andere Vertriebswege.

Schließen
Inhalt:
Johann Jacob Froberger (1616-1667) :
Tombeau sur la mort de M. Blancrocher
Suite XXX "Plainte faite à Londres, pour passer la mélancolie"
Suite XXVII "faite en passant le Rhin"
Suite XXIX
Suite XX "Méditation sur ma mort future" (Memento Mori Froberger)
Suite XVI "Montecidium"
Suite XIV "sur ce que j'ay été volé"
Suite XIII "Mazarinade"
Suite XII (Lamentation Ferdinand IV)
Lamentation faite sur la mort de Ferdinand III
Mehr Details...

Bob van Asperen, Cembalo
Gesamtspielzeit: 1:33 (h:m)
Booklet: 44p., Französisch Deutsch Englisch
Bestell-Nr. AE 10024
EAN 4026798100247
Produktkategorie: 2CD
Veröffentlichungsdatum: 01.12.2000
  • play_circle_outline Suite XVI: Gigue
€ 26,31 (inkl. MwSt.)

Rezensionen zu “Froberger: Froberger edition Vol.1: "Le passage du Rhin"”

 

Diapason Gaetan Naulleau, 12/2000 :

“Ce premier volume annonce une intégrale très prometteuse.”

Rezension im Original laden:
AE-10024 Diapason 12_2000.pdf 426,02 kB

 

Concerto Christian Möller, 10/2001 :

“Froberger ist hier in besten Händen.”

Rezension im Original laden:
AE-10024 Concerto 10_2001.pdf 747,38 kB

 

Klassik Heute Matthias Hengelbrock, 5-2001 :

“Wie kaum einem anderen Interpreten gelingt es ihm, die jeweils richtige Dimension der Stücke zu treffen ... an die Fortsetzung dieser Serie darf man also höchste Erwartungen knüpfen.”
Mehr Details...

Vor einigen Jahren wurde das Straßburger Manuskript entdeckt, in dem sich einige bereits bekannte Froberger-Suiten mit Fingersätzen und neuen Titeln befanden. Bob van Asperen hat einige von ihnen mit weiteren programmatischen Stücken für den ersten Teil seiner Gesamtaufnahme ausgewählt und in einem hochinteressanten Einführungstext (mit Notenbeispielen) lehrreich, aber nicht belehrend kommentiert. Dadurch kann man der Überfahrt über den Rhein (CD 2, Tr. 1) mit höherem Gewinn folgen. Letztlich ist es aber Asperens exzellentes Spiel, welches dieses Unternehmen zu einem großen Vergnügen macht, denn wie kaum einem anderen Interpreten gelingt es ihm, die jeweils richtige Dimension der Stücke zu treffen. Er artikuliert ungemein präzise, ohne an Eleganz zu verlieren, und nutzt die Freiräume der Expressivität, ohne in Chaos auszuarten: So überzeugend ist das Lamento auf den Tod Ferdinands III. (CD 1, Tr. 18) noch nie erklungen! Das originale Ruckers-Cembalo paßt optimal zu Frobergers Farbenpalette - an die Fortsetzung dieser Serie darf man also höchste Erwartungen knüpfen.

Matthias Hengelbrock (01.05.2001)

Rezension im Original laden:
AE-10024 Klassik Heute.jpg 292,16 kB

Schließen

Diapason :

Ce premier volume annonce une intégrale très prometteuse.

Concerto :

Froberger ist hier in besten Händen.

Klassik Heute :

Wie kaum einem anderen Interpreten gelingt es ihm, die jeweils richtige Dimension der Stücke zu treffen ... an die Fortsetzung dieser Serie darf man also höchste Erwartungen knüpfen.

Mehr aus dieser Edition: "Bob van Asperen Froberger edition"

info2