Anmelden oder Registrieren
Suche:
      Warenkorb  (leer)
 

AEOLUS / Alle Tonträger / AE10391 Guy-Ropartz, Joseph Complete Organ Works


AE-10391

Neuheit Neuheit
Doppel-CD Doppel-CD
Super Audio CD Hybrid-SuperAudio-CD. Abspielbar in allen CD-Spielern. SACD Stereo, SACD Multichannel Surround, CD Audio.
Hörbeispiele:

Hörbeispiel Introduction et Allegro moderato Introduction et Allegro moderato

Hörbeispiel Sur un thème breton Sur un thème breton

Hörbeispiel Intermède Intermède

Hörbeispiel Rhapsodie sur deux Noëls populaires Rhapsodie sur deux Noëls populaires

Hörbeispiel Offertoire Pascal Offertoire Pascal

Hörbeispiel Andante con moto Andante con moto

Hörbeispiel Fantaisie Fantaisie

Hörbeispiel Prélude funèbre Prélude funèbre

Hörbeispiel Prière Prière

Hörbeispiel Méditation no. 2 Méditation no. 2

Hörbeispiel Sortie Sortie

Guy-Ropartz, Joseph (1864-1955)

Complete Organ Works

Markus Eichenlaub (Orgel)

Azkoitia, Parroquia Santa María la Real

€ 29,99 (inkl. MwSt.)
Mögliche Zahlungsweisen: PayPal ( Was ist PayPal? )
Kunden aus Deutschland: Rechnung wie auch PayPal
Inhalt:

Introduction et Allegro moderato d-moll
Sur un thème breton
Intermède G-Dur
Fugue
Les Vêpres du commun des Saints
Rhapsodie sur deux Noëls populaires de la Hautre Bretagne
Offertoire Pascal
Andante con moto
Poco lento
Allegretto ("Au pied de l'autel" vol.2 no.5)
Andante espressivo ("Au pied de l'autel" vol.1 no.37)
Allegro ("Au pied de l'autel" vol.1 no.12)
Fantaisie a-moll
Méditation no.3
Prière pour les trépassés
Prélude funèbre
Prière
Méditation no.1
Thème varié
Méditation no.2
Sortie B-Dur

Gesamtspielzeit: 2:31 (h:m)
Booklet: 36p., Englisch Deutsch Französisch
Bestell-Nr. AE 10391
EAN 4026798103910
Produktkategorie: 2CD
Veröffentlichungsdatum: 28.04.2017

Einführung:

Endlich ist es soweit: mit der neuen Gesamtaufnahme der großen Orgelwerke von Joseph Guy-Ropartz (1864-1955) präsentiert Aeolus ein weiteres Luxusalbum mit zwei Super Audio CDs (stereo und surround)!

Orgelmusik der französischen Spätromantik in der Nachfolge César Francks konnten Sie bei Aeolus bereits auf der SACD "...et après César Franck?" kennenlernen. Dort präsentiert Kurt Lueders das Stück "Invocation à César Franck" von Joseph Guy-Ropartz. Der Speyerer Domorganist Markus Eichenlaub lädt Sie nun dazu ein, mit ihm gemeinsam das gesamte Orgelœuvre des Komponisten zu entdecken (mit Ausnahme der Harmoniumwerke). Ausgewählt für diese Aufnahme haben wir die selten auf Aufnahmen zu hörende, wunderschöne Aristide-Cavaillé-Coll-Orgel (1898, III/40) der Pfarrkirche Santa María la Real in Azkoitia (Baskenland). Erbaut zur Zeit in der der Komponist seine ersten Werke schuf, entspricht sie in idealer Weise seinen klanglichen Vorstellungen. Ihr satter romantischer Klang (eingefangen von Aeolus Produzent Christoph Martin Frommen), die kathedraleske Akusitk der Kirche sowie  die einfühlsamen und stiltreuen Interpretationen Markus Eichenlaubs garantieren puren Hörgenuß!
Die Edition kommt im eleganten PocketPac mit 36-seitigem, durchweg vierfarbigen Beiheft. Der umfangreiche Booklettext stammt aus der Feder des berühmten französischen Musikwissenschaftlers François Sabatier. Jede SACD erreicht über 75 Minuten Spieldauer. Diese Edition bietet alles, was das Herz des Liebhabers französischer Orgelromantik begehrt...

AE-10391

AE-10391 Double SACD hybrid

Azkoitia, Parroquia Santa María la Real

Azkoitia, Parroquia Santa María la Real

Kommentar des Produzenten Christoph Martin Frommen:
Christoph Martin Frommen

Der Klang der Aristide-Cavaillé-Coll-Orgel (1898, III/40) in der Pfarrkirche Santa María la Real hat mich seit meinem ersten Besuch dort im Jahre 1993 immer wieder gefesselt. Die Grundstimmen sind von samtiger Fülle, die Soloregister von großer Poesie und die kräftigen Zungenstimmen von edler Strahlkraft. Hinzu treten in Azkoitia noch zwei spanische Trompeten, wie sie Cavaillé-Coll nur vier mal in seinen Orgeln konstruiert hat (Toulouse - Saint-Sernin, Loyola - Santuario de San Ignacio, Rouen - Saint-Ouen und eben Azkoitia). Dieses faszinierende Instrument in der grandiosen Akustik des Kirchenraumes einzufangen, war eine unglaublich spannende Aufgabe, die zu meistern mir ein großes Vergnügen bereitet hat. Zum Einsatz kamen hierbei Mikrofone vom Typ DPA 4006 für die Stereoversion sowie vom Typ Schoeps M221 B (einem seltenen Röhrenmikrofon aus den 60er-Jahren) mit der diffusfeld-entzerrten Kapsel MK23 für die Surround-Fassung.
Es ist mir eine Freude, meine eigene Begeisterung bei der Realisierung dieses Projektes nun mit Ihnen teilen zu können.